FANDOM


Der Hyundai Sonata ist eine seit Anfang 1985 produzierte viertürige Stufenhecklimousine der koreanischen Automobilmarke Hyundai, die in der Mittelklasse angesiedelt ist. Der Modellname ist an das Wort Sonate angelehnt.

Sonata Y (1985–1987)Bearbeiten

Anfang 1985 erschien der Sonata, zunächst ausschließlich für den koreanischen Markt.

Die erste Generation war eine Luxusversion des Hyundai Stellar unter eigenem Namen mit dort nicht erhältlichen Ausstattungsmerkmalen. So war als einzige Motorisierung der im Stellar ab 1987 erhältliche Sirius-Motor (4G63) von Mitsubishi mit 2,0 Litern Hubraum verfügbar.

Das Design stammte von Giorgio Giugiaro. Die Fahrzeuge waren mit Servolenkung, Klimaanlage, Tempomat, elektrischen Fensterhebern rundum und einer elektrisch neigungsverstellbaren Rückbank ausgestattet.

Das Fahrzeug war nur auf dem südkoreanischen Markt erhältlich und wurde in Ulsan gefertigt. Wie der Hyundai Stellar basierte das Fahrzeug auf dem heckgetriebenen Ford Cortina von 1979. Erst mit der zweiten Generation wechselte Hyundai als erster koreanischer Hersteller auf Vorderradantrieb in der Mittelklasse.

Ein Jahr nach der Einstellung des Sonata Y kehrte der Stellar in überarbeiteter Fassung wieder ins Rampenlicht zurück: als offizielles Fahrzeug der Olympischen Spiele 1988 in Seoul.

Wikipedia-logo-de Dieser Text basiert auf dem Artikel Hyundai Sonata aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, wo sich auch die Liste der Autoren befindet. Inhalte aus dem Das Klassische Auto-Wiki und Wikipedia stehen unter einer Creative-Commons-Lizenz (CC-BY-SA 3.0).

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki