FANDOM


 

Der Wanderer W11 10/50 PS ist ein PKW der oberen Mittelklasse, den die Wanderer-Werke 1928 als erstes Sechszylindermodell herausbrachten. Das Fahrzeug hatte einen 6-Zylinder-OHV-Reihenmotor mit 2,54 Litern Hubraum vorne eingebaut, der 50 PS entwickelte und über ein 3-Gang-Getriebe mit Schalthebel in der Wagenmitte die Hinterräder antrieb. Die Wagen mit U-Profilrahmen hatten blattgefederte Starrachsen und waren als offene Tourenwagen, Limousinen, Pullman-Limousinen, Cabriolets oder Roadster verfügbar. 1930 wurde der Wagen überarbeitet: Es erhielt ein Vierganggetriebe, einen längeren Radstand und neue Karosserien, zum Beispiel von Daimler-Benz, Reutter (Stuttgart) oder Gläser (Dresden). In dieser Form wurden die Wagen bis 1933 weitergebaut. Ab 1932 bekamen die W11 ein leichtgängiges Lenkgetriebe (Rosslenkung) der Zahnradfabrik Friedrichshafen AG[1]. 1933 wurde die Baureihe nach ca. 5.200 Exemplaren vom kleineren Modell W22 abgelöst. 1933–1941 entstanden noch vom Wehrmachts-Kübelwagen W11/I mit dem 3-Liter-Motor des Wanderer W14 ca. 4.500 Fahrzeuge.

Überschrift des AbschnittesBearbeiten

Schreibe den ersten Abschnitt deines Artikels hier.

Überschrift des AbschnittesBearbeiten

Schreibe den zweiten Abschnitt deines Artikels hier.

Wikipedia-logo-de Dieser Text basiert auf dem Artikel Wanderer W11 aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, wo sich auch die Liste der Autoren befindet. Inhalte aus dem Das Klassische Auto-Wiki und Wikipedia stehen unter einer Creative-Commons-Lizenz (CC-BY-SA 3.0).

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki